Kaplan Black Friday!

Der Black Friday kommt – das Weihnachtsgeschäft hat offiziell begonnen und das beginnen wir mit phantastischen Rabatten auf Englischkurse an unseren Schulen in den USA. Aber woher kommt eigentlich diese frenetische Einkaufssucht, und wie ist sie zu ihrem düsteren Namen gekommen?

Usa

 

Für amerikanische Schnäppchenjäger gilt seit den 20er Jahren der Tag nach dem Erntedankfest als Startschuss für Schlussverkäufe und Sonderaktionen. Seinen Namen bekam der Black Friday allerdings erst später. Eine weit verbreitete Theorie besagt, dass der Ausdruck abgeleitet wurde von dem Begriff „schwarze Zahlen schreiben“, so wie Buchmacher früher Gewinne in schwarzer Tinte aufgezeichnet haben, während Verluste mit roter Tinte festgehalten wurden. Der alljährliche Ansturm von Kunden verhieß großen Umsatz für den Einzelhandel und man rutschte von den „roten Zahlen“ in die „schwarzen Zahlen“. Wenn man einen Tag jedoch als „schwarz“ bezeichnet, dann hat das für gewöhnlich einen negativen Beiklang. Der Ausdruck „Black Friday“ entstand im Philadelphia der 1950er und 60er Jahre, wo er von erschöpften Polizisten geprägt wurde, die allein der Gedanke an die „dunklen“, langen Arbeitstage mit zusätzlicher Arbeit das Fürchten gelehrt hatte, während Kunden im Kaufrausch in Scharen zu den größten Warenhäusern ins Zentrum strömten und somit ein immenses Verkehrsaufkommen schufen. Journalisten aus Philadelphia übernahmen im Laufe der Zeit den Ausdruck und verbreiteten ihn im ganzen Land.

shopping bag

Auch wenn es ein anstrengender Tag für Verkehrspolizisten und Angestellte im Einzelhandel bleibt, besteht doch kein Zweifel daran, dass der Black Friday eine hervorragende Gelegenheit bietet, Schnäppchen zu ergattern. Und um von unseren besten Angeboten profitieren zu können, müssen Sie sich zum Glück nicht einmal um das Gedränge in den Menschenmassen sorgen.

Sicher dir ganz easy online 20 % Black Friday Rabatt auf Sprachreisen in die USAHier findest du weitere Infos dazu.

Black Friday Rabatt
Поделиться
другие статьи